Wiedergeburt Therapie Rückführungen Kurse Ausbildung Kontakt Inhalt Links
Startseite Wiedergeburt

Wiedergeburt


Weltbilder Wiedergeburt karmisches Weltbild synchrones Weltbild umfassendes Weltbild Therapie & Geistige Welt

Downloads Private Krankenversicherung im Vergleich

WIEDERGEBURT & Reinkarnation


Auf und ab der Polarität


Schneller Kontakt

Telefon (ab 14.30 Uhr oder am Wochenende) 089 - 271 87 76
Mail info@mathiaswendel.de


Die Lehre von Wiedergeburt und Reinkarnation geht davon aus, daß eine unsterbliche Seele wie eine Sinuskurve zwischen Diesseits und Jenseits hin und herpendelt. Tod und Geburt markieren die Übergänge. Tod im Diesseits fällt zusammen mit Geburt im Jenseits.
Bei jedem Eintauchen ins Diesseits erschafft sich Seele einen neuen Körper mit zugehöriger Ego-Persönlichkeit. Bei jedem Tod legt Seele diesen Körper samt Ego wieder ab, ähnlich wie Sie vor dem Schlafengehen Ihre Kleider ablegen.
Die meisten Weltreligionen folgen dieser Glaubenslehre in der einen oder anderen Variante. Sie dürfen Anhänger dieses Glaubens sein oder nicht. Für die Wirksamkeit einer Rückführung spielt dies keine Rolle.


WIE AUS EINEM MODELL EINE THERAPIEFORM WIRD

Brücke vom Unbewußten zum Bewußten

Ganz egal, ob Sie an Wiedergeburt glauben oder nicht, Rückführungen in frühere Leben wirken in jedem Fall.
Denn alles, was Sie sehen, fühlen und aussprechen, Ihre Gedanken und Phantasien - es ist das Ihrige! Sie haben keine Möglichkeit, etwas verkehrt zu machen!
Ich verstehe "frühere Leben" als eine mögliche Projektionsfläche für Ihr Unbewußtes. Reinkarnationstherapie ist die Brücke zwischen Bewußtem und Unbewußtem. Dort liegen die Antworten auf die Fragen, warum Ihr Leben so ist wie es ist. Dort schauen wir hin. Und dort finden wir den nächsten Schritt Ihres Weges. Aus vielen Schritten entwickelt sich ein Ziel. Ihre Seele ist schon lange, sehr lange unterwegs. Möchte sie nicht nach Hause?

Nein, wir brauchen keine Hypnose, um Sie zurückzuführen, denn es geht ums Aufwachen! Es geht um Ihre Schritte in der Bewußtheit und Freiwilligkeit - nicht um die Vorstellungen des Therapeuten und was er glaubt, was für Sie richtig wäre. Ich diene Ihnen auf Ihrem Weg - und so kommt es, daß Ihr Fortschritt auch der meinige ist. Ihr Vertrauen in mich ist das Vertrauen in Ihre Seele. Denn wie könnte Ihnen etwas widerfahren, was Ihrer Seele letztlich nicht dienlich wäre? - Im Guten wie im scheinbar Schlechten.
Alles, was ein Mensch nicht mag, gehört zu seinem Schatten. Da ist viel Ungeliebtes, viel Verdrängtes in den kleinen, persönlichen Welten, ebenso in der großen Welt. Schatten zu bekämpfen bedeutet, ihn größer und stärker werden zu lassen. Das Glas ist halb leer. Sich ihm öffnen bedeutet, ganzer und heiler zu werden, in Körper, Gefühl und Denken. Das Glas wird halb voll. Den Schatten wieder anzunehmen, ihn vielleicht sogar zu lieben, bedeutet nach Hause zu kommen. Das Glas ist voll.

Therapie bei mir ist kein Sonntagsspaziergang.
War es Ihr bisheriges Leben?
Die tiefsten Schatten, denen Sie begegnen können,
sind Ihr Licht, Ihre Kraft und Liebe - denn was wäre tiefer verdrängt?


Wenn Sie die Theorie weiter vertiefen wollen, dann lesen Sie weiter bei Weltbilder (links oben, schwarz).
Wenn Sie mehr über die Praxis von Rückführungen erfahren möchten, dann geht es bei Therapie und Rückführungen weiter.


nach oben

Druckbare Version